Ohne die Hilfe und Unterstützung vieler Menschen würde es die ZIMMERBÜHNE in der Niederburg in dieser Form nicht geben. Ich bedanke mich bei :

 

Jochen Walter ° Roger Jung °  Notker Homburger °  Elke Cybulla °  Gaby Wunderlich ° Christine Zwick °  Helmut Bär ° Olaf Dietrich °  Anselm Homburger °  Claudia Engel °  Gerd Zahner °  Andreas Dannenmayer ° Klaus Werner ° Kulturbüro Konstanz °  Karl-Heinz Nack ° Wolfgang Bunten ° Kurt Müller ° Richard und Renate Gandor °

Optik Hepp ° Gabi Pries ° H.-U. Schwenk ° Doris Binder ° Alfred und Sonja Heizmann °  Versicherungsbüro Sailer

Wilfried Kratzer ° Cathy und Gerd Stotmeister ° Sandra und Jost Schneider ° Susanne Metzler ° Winni Dieckmann ° Karin Göttlich ° Walter Koch ° Ekkehard Greis ° Claudia Schiller ° Birgit Orlowski ° Buchhandlung Homburger & Hepp ° Wilfried Honsell und Renate Süß ° Roy File° HOSPIZ Verein Konstanz ° Astrid Goldkuhle ° Oskar Lützow ° Anita Pfeiffer ° Vera Scharff ° Barbara Auer ° Christian Mainz °  Narrengesellschaft Niederburg ° 

 

Mit einem kleinen Jahresbeitrag können auch Sie die ZIMMERBÜHNE unterstützen:

 

 Kaum zu glauben, die Zimmerbühne geht ins siebte Jahr. Offensichtlich habe ich mit "meiner Leidenschaft" eine kleine Nische im großen kulturellen Angebot von Konstanz und Umgebung gefunden. In all` den Jahren hat sich an meinem Konzept nichts geändert: die KünstlerInnen erhalten ihre Gage aus dem Erlös des Eintritts. Prozentual geht davon ein Teil an die Zimmerbühne für Miete, Versicherungen, Gema, KSK u.s.w.. Zur Deckung der Kosten trägt auch der Erlös aus dem Getränke-verkauf bei. Für Reparaturen, Neuanschaffungen oder eine eigene „Aufwandsentschädigung“ bleibt leider kaum Geld übrig.

 Nach wie vor ist die Zimmerbühne ein "EineFrau- Unternehmen" mit viel Engagement und zeitlichem Aufwand, doch ohne die "lieben Helferleins" im Ausschank: nicht möglich. Da ich aus wohlüberlegten Gründen auch weiterhin keinen Verein gründen möchte, kann ich auch keine institutionelle Förderung bei der Stadt Konstanz beantragen. Doch ohne Sie, liebes Publikum, und Ihren regelmäßigen Veranstaltungsbesuchen, würde alles nicht funktionieren. Wer soll`s bezahlen ? Dafür und für ihre Begeisterung möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken !!

Erfreulicherweise gibt es immer wieder Anfragen an mich, wie die Zimmerbühne noch mehr unterstützt werden könnte. Dazu habe ich mir Folgendes überlegt:

Vor vielen Veranstaltungen, besonders den ausverkauften, gibt es ein "liebevolles Gerangel" an der Abendkasse, um schnell einen "idealen Sitzplatz" zu belegen. Wer möchte, kann für 2019 einen "Jahres-Förderbeitrag" von 150.- € (für Paare 250.-€) auf das Zimmerbühnenkonto überweisen. Als Gegenleistung biete ich eine namentliche Sitzplatzreservierung (anstatt dem berühmten Schal-auf-dem-Stuhl). So könnten Sie ganz entspannt zu den Veranstaltungen kommen. Auf meiner Homepage finden Sie in der Vorschau das geplante Programm für 2019, auf das Sie sich freuen können.

 

Falls sie Interesse haben stehe ich für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

 

 Dezember 2018

Zimmerbühne in der Niederburg

St. Johanngasse 2      

78462 Konstanz

Foto: Ebi Kern
Foto: Ebi Kern

"Seesisters and Brothers" (Juni 2017)

Foto: Helmut Bär