Samstag, 23. Juni / 20 Uhr

 

 

"Bewegte Frauen" 

 

Was passiert, wenn sich drei Karlsruher Schriftstellerinnen Gedanken über das Frau-Sein machen? Dann schreiben sie Texte! Und was passiert, wenn vier Schauspielerinnen diese Texte in die Finger kriegen? Sie bringen sie auf die Bühne!

Das ist die Ausgangslage des Theaterabends "Bewegte Frauen". Die freie Theatergruppe TaschenSpieler hat von den Autorinnen Karin Bruder, Hedi Schulitz und Sabine Stern vier kleine Texte bekommen. Hedi Schulitz macht in ihren Essays „Die bewegten 68er“ und „Botox für Alle“ einen gedanklichen Ritt durch verschiedene Lebenssituationen von Frauen. Karin Bruder beschreibt in ihrem Drei-Frauen-Stück „Schönheit für Alle“ eine absurde Zukunft, in der der Schönheitswahn auf die Spitze getrieben wird. Und in Sabine Sterns Erzählung „Alles glatt“ durchlebt die Protagonistin die Wandlung von einem weiblichen Stereotyp in den nächsten.

Diese Texte werden nun von den Schauspielerinnen Nicole Hallschmid, Susanna Rech-Bigot,

Anninka Bauer und Mathilde Cornet zum theatralen Leben erweckt. Mit Humor begegnen sie den hintersinnigen und teils absurden Werken. Dafür bedarf es nur ein paar Stühle, Küchenutensilien und Gurken! Daraus entstehen Wellnesstempel, Fernsehstudios und Herrenhäuser.

 

Regie: Tom Keymer

www.taschen-spieler.com

 

Vorverkauf: Buchhandlung Homburger & Hepp (Münsterplatz, Konstanz)

Eintritt: € 14 / 10 (Schüler & Studenten) 

Zimmerbühne in der Niederburg

St. Johanngasse 2      

78462 Konstanz

Foto: Ebi Kern
Foto: Ebi Kern

"Seesisters and Brothers" (Juni 2017)

Foto: Helmut Bär