Sonntagsmatinée: 26. August / 11 Uhr

 

 

"Geheime Türen"

 

Lyrische Texte und Violinspiel geben sich mit zwei Künstlerinnen aus der Nordostschweiz ein aussergewöhnliches Stelldichein:

 

Die Violonistin Maya Homburger spielt barocke Musik von J.S. Bach sowie moderne Kompositionen von György Kurtag und Barry Guy. Sie stellt ihre Musik in Bezug zu lyrischen Kurztexten der Schriftstellerin Christine Fischer. Eine überraschende, innige und beflügelnde Begegnung zweier Kunstformen, ein wahrhaft sonntäglicher Hochgenuss.

 

           http://www.maya-recordings.com                                                                                  www.christinefischer.ch

Aus "Der Zweifel, der Jubel, das Staunen": Und wenn ich der letzte Mensch auf Erden wäre und ganz ohne Gespan, also in keinen Zank verstrickt und im Frieden mit mir selber, verfügend über Ländereien, Güter und Kenntnisse ohne Zahl, so wäre ich doch nichts als ein löchriger Eimer, kollernd im Wind. Mein Auge würde blind, mein Ohr ertaubte und mein Mund bliebe stumm. Ich verlernte das Gehen und versänke im Treibsand, denn ohne einen andern mangelt es mir an allem.

Eintritt: 12 €

 

Reservierung: angelika.homburger@googlemail.com oder (0049) 07531 / 917263

Zimmerbühne in der Niederburg

St. Johanngasse 2      

78462 Konstanz

Foto: Ebi Kern
Foto: Ebi Kern

"Seesisters and Brothers" (Juni 2017)

Foto: Helmut Bär